Startseite
Wer bin Ich
Meine Familie und Freunde
Lieblings-Links
Hobbys
Der Garten
Blog
Multi Media Shows
Gästebuch
Meine Fotos


An einem sehr kalten 17. Februar wurde ich als Ingrid Fetkenheuer in Clausthal-Zellerfeld im Harz geboren. Ich verlebte zusammen mit meinem Bruder, meinen Cousinen und Cousens (mein Vater Walter hatte noch 3 Brüder, 2 Brüder waren leider im Krieg gefallen) eine intensive und lustige Kindheit, z.B. im Wald verstecken spielen, über Gräben springen (manchmal fiel ich halt auch mal rein). Wir waren nur in der Natur und ich soll ganz schön wild gewesen sein. Dann wurde mein Vater nach Oker versetzt, da die Bleihütte in Clausthal-Zellerfeld geschlossen wurde und so mußte ich hier ganz neu anfangen!

Durch meine Heirat wurde ich dann 1968 Ingrid Heinrichs und landete über Harlingerode, Oker in Bad Harzburg und hatte dann ein sehr schönes Häuschen im Ortsteil Bettingerode.

1969 wurde meine Tochter Katrin geboren. Ich muss heute noch meiner Mutter Dorothea danken, da sie sich aufopfernd um meine Kleine gekümmert hat. Ich war damals noch in der Ausbildung und hätte alles ohne meine Eltern nicht geschafft. Jetzt ist meine Tochter inzwischen selber Mutter von unserem kleinen Sidney geworden.








.






Nachdem ich viele Jahre als Electronic Banking Spezialistin bei einer großen norddeutschen Bank gearbeitet habe, kann ich jetzt in meinem Vorruhestand auf dieser Seite einige Tips geben, Kniffe verraten und bei kleinen Problemen behilflich sein! Die Arbeit hat sehr viel Spass gemacht und unser Gewerbekundenzentrum in Bad Harzburg hat sogar einen AWARD bei der NORD/LB gewonnen.




Die Ostsee hat mich schon immer fasziniert, darum auch nicht Ingrid Heinrichs, sondern einfach:


www.ingrid-ostsee.de                         


Weitere Bilder seht Ihr im Fotoalbum!


Hier seht Ihr wie lustig ein Osterfeuer am Strand sein kann!!


Diese Bank in Bliesdorf kennt jeder, der schon mal auf dem Campingplatz war, hier hat man einen schönen Ausblick auf die Lübecker Bucht! Sieht die Fähren, die nach Schweden, Norwegen und Finland fahren und kann richtig schön relaxen!


Zum Yachthafen in Grömitz geht man zu Fuß nur eine 1/4 Stunde und kann dort auf der Promenade ein wenig spazieren gehen, einen Kaffee trinken, Leute anschauen und vielleicht auch etwas schönes kaufen. Über die WEB-Cam in Grömitz ist man sofort vor Ort und kann auch gleich sehen, was so los ist!   Eingestellt ist ein Panorama-Blick bei herrlichem Sonnenschein am Yachthafen entlang, wenn Sie das aktuelle Wetter sehen wollen klicken Sie auf Web-Cam!


http://www.groemitz.de/interaktiv/panorama.cfm    (einfach anklicken)


Ist es nicht herrlich??? Die schönen leuchtenden Rapsfelder begeistern mich immer wieder!


Hier konnte ich mich in den vergangenen Jahren von der oft sehr stressigen Arbeit erholen und Kraft tanken. Besonders in der Vor- und Nachsaison hat die Ostsee und der dann leere Strand eine besondere Ausstrahlung! Kein Gedränge, Ruhe, Besinnlichkeit, Ausgeglichenheit!

Über einen Eintrag in das Gästebuch oder eine Mail an info@ würde ich mich sehr freuen!


Mein erster Computer war ein AMIGA und wie stolz war ich, daß ich über ein Textprogramm meine Reiseberichte schreiben konnte! Der Ausdruck erfolgte über einen Drucker mit Endlospapier und wenn ich an die Spiele denke, die einfach gut waren! Wie oft habe ich bis in die Nacht Bubble Bobble etc. gespielt! Als ich dann mit einem richtigen Compter konfrontiert wurde mußte ich erstmal lernen, wie man mit einer Maus umgeht, das hat mir ein guter Freund mit dem Spiel Solitär beigebracht! Zuerst war ich immer sauer, dass er immer die Nr. 1 war, doch nach und nach wurde ich immer schneller und dann war ich Nr. 1!


Am 30.05.09 im N3 in der Sendung Nordtour wurde der Bericht gebracht! Wir waren mit einem Team des N3 auf Kräutertour in Klingberg und haben dann zusammen Creme hergestellt. Ich schwöre ja auf diese Creme, mache sie in kleinen Mengen (wegen der Haltbarkeit) für mich selbst, mal mit Rosenwasser, mal mit Waldmeisteressenz oder mit Maiwipfeln! Es macht nicht nur Spass sondern strapaziert den Geldbeutel auch nicht so. Reinhold Nehl bietet diese Kurse an und es macht Freude in netter Runde in dem kleinen Pavillon zu sitzen und zu reden, dabei ein wenig die Wasser- oder Fettphase auf der Kochplatte zuzubereiten und zum Schluss das Ergebnis auszuprobieren. Wer hier Urlaub machen möchte kann sich gern anmelden und erfährt dann auch noch Einiges über die Kräuter, die man eigentlich nicht so beachtet, sondern vielmehr als Unkraut ansieht! Leider durfte ich den Ausschnitt nicht veröffentlichen. Aber wer hier Urlaub machen will, kann sich über Volkshochschule Klingberg schlau machen und über www.sachsenhof.de Zimmer einplanen.


Viele Aktivitäten in Scharbeutz www.scharbeutz.de schaut Euch mal den Strand an! Ahhhhh

Sammy ist ein Sonnenkater, überall wo ein Sonnenstrahl hinkommt, wer liegt da? Sammy!!


mhhhhhhhh das Leckerchen war aber guuut!!


Interessante LINKS: www.timberhills.de

Nachdem ich 13 Jahre mit dem schwarzen Kater Giaccomo verbracht habe und sich dieser an der Ostsee im Wohnwagen so wohl gefühlt hat, habe ich, nachdem er leider vor 2/1/2 Jahren verstorben ist den Kater Sammy aus dem Tierheim Eckertal geholt. Dieser kleine Kerl ist ein Familienmitglied geworden und bereitet sehr viel Freude! Giaccomo wurde 14 Jahre alt! Katrin hat ihn mit dem Fläschchen aufgezogen!







Im Moment bereiten wir die Inhalte für diesen Bereich vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!